« Vorheriger Beitrag Martin Heidegger
Adolf Portmann Nächster Beitrag »

April 19, 2015

Friedrich List

Veröffentlicht unter:

Friedrich List war der Vorkämpfer für die Schaffung eines deutschen Eisenbahnsystems zu einer Zeit, als Deutschland in zahlreiche souveräne Kleinstaaten zerrissen und der Deutsche Bund keine Macht besaß. Als 1833 seine aufrüttelnde Denkschrift „Über ein sächsisches Eisenbahnsystem als Grundlage eines allgemeinen deutschen Eisenbahnsystems“ erschien, wurde er von allen Seiten als Phantast und „Rässonneur“ heftig angegriffen. Die der Denkschrift beigefügte Karte zeigt die Ost-West-Verbindung Thorn-Berlin-Magdeburg-Minden-Köln, die Linie Hamburg-Berlin-Breslau, die Linie Stettin-Berlin-Weimar-Frankfurt/Main-Karlsruhe-Basel, die von Hersfeld aus eine Verbindung nach Hannover erhalten sollte. Dazu kamen die Linien Thüringen-Bamberg-Nürnberg-München sowie Karlsruhe-Stuttgart- Augsburg-München mit der Abzweigung Augsburg-Lindau und schließlich die Linie Magdeburg-Halle-Leipzig-Dresden-Prag.

 

Mit leidenschaftlicher Anteilnahme ist List für die Verwirklichung dieser Pläne eingetreten, aber er hat nur bescheidene Anerkennung und viel Feindschaft gefunden. Der Widerstand kam vor allem von den Regierungen der Kleinstaaten, die in einem verbindenden Eisenbahnwesen und in der ebenfalls von List geforderten Zollfreiheit im Innern den Todfeind ihrer Souveränität erkannten. Weite Verbreitung fanden seine volkswirtschaftlichen Schriften, in denen er für Auslandszölle zum Schutz der damals noch unentwickelten deutschen Industrie eintrat.

 

List hat lange Zeit in der Schweiz, in Frankreich und Amerika gelebt, um den Fesseln des Polizeistaates Deutschland zu entfliehen. Immer wieder aber ist er in sein Vaterland zurückgekehrt. Seine durch Kämpfe und Anstrengungen zerrüttete Gesundheit und schwere existenzsorgen trieben ihn zum Selbstmord.


Geschrieben von Bobo - Website besuchen
Noch mehr solcher Beiträge findest Du in dieser Kategorie: 
« Vorheriger Beitrag Martin Heidegger
Adolf Portmann Nächster Beitrag »