Kryptowährungcrash 2018

  Bitcoin

2018 Kryptowährungsabsturz

Der 2018 Kryptowährungsabsturz (auch bekannt als der Bitcoin-Crash und der Große Kryptocrash) war der Ausverkauf der meisten Kryptowährungen ab Januar 2018. Nach einem beispiellosen Boom im Jahr 2017 sank der Preis für Bitcoin im Laufe des Monats vom 6. Januar bis 6. Februar 2018 um rund 65 Prozent. In der Folge erreichten auch fast alle anderen Kryptowährungen ihren Höhepunkt von Dezember 2017 bis Januar 2018 und folgten dann Bitcoin. Bis September 2018 brachen die Kryptowährungen um 80% von ihrem Höchststand im Januar 2018 ein, was den Kryptowährungsabsturz 2018 noch schlimmer machte als den 78%igen Zusammenbruch der Dot-com-Blase (wenn auch mit einem deutlich geringeren Investitionsvolumen). Bis zum 26. November fiel auch Bitcoin um über 80% von seinem Höchststand, nachdem es in der Vorwoche fast ein Drittel seines Wertes verloren hatte.

Background

Der Preis für Bitcoin war 2017 auf maximal etwa 2.700% gestiegen, und im selben Jahr hatten einige Kryptowährungen ein weitaus höheres Wachstum als Bitcoin erzielt. Bitcoin erreichte am 17. Dezember an der Bitfinex-Börse mit 19.891 US-Dollar ein Rekordhoch. Einige Ökonomen, berühmte Investoren und Finanzexperten warnten davor, dass schnell steigende Kryptowährungspreise einen Ausbruch der „Blase“ verursachen könnten. Als die Chicago Board Options Exchange (CBOE) und die Chicago Mercantile Exchange (CME) im Dezember begannen, Bitcoin-Futures zu kotieren, erlaubte dies den Mainstream-Investoren, Bitcoin in großem Umfang zu verkaufen. In der Zeit unmittelbar vor dem Crash erreichte der Bitcoin-Preis seinen Höhepunkt und sank um rund 46 Prozent, erholte sich aber schnell auf 17.252 US-Dollar am 6. Januar 2018 bei Bitfinex.

History

>

  • 17. Dezember 2017: Der Preis von bitcoin erreicht kurzzeitig sein Allzeithoch von 19.783,06 $.
  • .

  • 22. Dezember 2017, Bitcoin fiel unter 11.000 $, ein Rückgang von 45% von seinem Höchststand.
  • 12. Januar 2018, Inmitten von Gerüchten, dass Südkorea sich darauf vorbereiten könnte, den Handel in Kryptowährung zu verbieten, verlor der Preis für Bitcoin um 12 Prozent an Wert.
  • 16. Januar 2018: Bitconnect kündigte an, dass es seinen Kryptowährungsaustausch und seine Kreditvergabe einstellen würde, nachdem die Regulierungsbehörden aus Texas und North Carolina einen Unterlassungsbefehl gegen Bitconnect ausgesprochen hatten, da es im Verdacht stand, betrügerisch zu sein. Bitconnect verliert innerhalb weniger Tage 92 Prozent seines Wertes.
  • 26. Januar 2018, Coincheck, Japans größter OTC-Markt für Kryptowährungen, wurde gehackt. 530 Millionen US-Dollar des NEM wurden vom Hacker gestohlen, und der Verlust war der größte, der jemals durch einen Diebstahl verursacht wurde, der Coincheck dazu veranlasste, den Handel auf unbestimmte Zeit auszusetzen.

  • 7. März 2018, kompromittierte Binance API-Schlüssel wurden verwendet, um unregelmäßige Trades auszuführen.

  • 15. November 2018, Bitcoins Marktkapitalisierung fiel zum ersten Mal seit Oktober 2017 unter 100 Milliarden Dollar und der Preis von Bitcoin fiel auf 5.500 Dollar.

Erstelle einen Kommentar