Bruno Mars

  Berühmtheiten

Peter Gene Hernandez (geb. 8. Oktober 1985), professionell bekannt als Bruno Mars, ist ein amerikanischer Sänger, Songwriter, Plattenproduzent, Multi-Instrumentalist und Tänzer. Er ist bekannt für seine Bühnenauftritte, Retro-Shows und für seine Auftritte in einer Vielzahl von Musikstilen, darunter Pop, R&B, Funk, Soul, Reggae, Hip Hop und Rock. Mars wird von seiner Band The Hooligans begleitet, die eine Vielzahl von Instrumenten wie E-Gitarre, Bass, Klavier, Keyboards, Schlagzeug und Hörner spielen und auch als Backup-Sänger und Tänzer fungieren.

Geboren und aufgewachsen in Honolulu, Hawaii, zog Mars 2003 nach Los Angeles, um eine musikalische Karriere zu verfolgen. Nachdem Mars von Motown Records fallen gelassen wurde, unterschrieb er 2009 einen Plattenvertrag mit Atlantic Records. Im selben Jahr gründete er das Produktionsteam The Smeezingtons, das für verschiedene erfolgreiche Singles für Mars selbst und andere Künstler verantwortlich ist. Mars wurde 2010 mit der Veröffentlichung der erfolgreichen Singles „Nothin‘ on You“ von B.o.B. und „Billionaire“ von Travie McCoy bekannt, die beide seinen Gesang auf den Haken hatten. Sein Debüt-Studioalbum Doo-Wops & Hooligans (2010) erreichte in den USA den dritten Platz auf der Billboard 200-Chart und in Kanada, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien den ersten Platz. Es brachte die internationale Nummer eins hervor – die Singles „Just the way you are“, „Grenade“ und „The Lazy Song“. Erstere gewann einen Grammy Award für die beste männliche Pop-Gesangsleistung. Im Jahr 2011 nahm Mars die Single „It Will Rain“ für den Film The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 1 (2011) auf.

Mars‘ zweites Album, Unorthodox Jukebox (2012), erreichte in den USA, Australien, Kanada, der Schweiz und Großbritannien den ersten Platz und gewann einen Grammy Award für das beste Pop-Vokal-Album. Die Singles „Locked Out of Heaven“ und „When I Was Your Man“ erreichten Platz eins auf der US Billboard Hot 100 Charts. Im Jahr 2014 arbeitete Mars mit Mark Ronson an „Uptown Funk“, das weltweit an der Spitze vieler Musikcharts stand, darunter die USA, Australien, Kanada, Neuseeland und Großbritannien. Der Song gewann Record of the Year und die beste Pop Duo/Gruppen-Performance bei den Grammys. Im Jahr 2016 gründete Mars das Produktionsteam Shampoo Press & Curl, das The Smeezingtons bei der Komposition seines dritten Studioalbums, dem R&B-fokussierten 24K Magic, ersetzte. Die Platte debütierte auf Platz zwei in den Vereinigten Staaten, Kanada, Frankreich und Neuseeland und erhielt sieben Grammy Awards und gewann die Hauptkategorien Album of the Year, Record of the Year und Song of the Year. Auf dem Album entstanden die erfolgreichen Singles „24K Magic“, „That’s What I Like“ und „Finesse“.

Mars hat weltweit über 200 Millionen Singles und 26 Millionen Alben verkauft und ist damit einer der meistverkauften Künstler aller Zeiten. Seit dem Start seiner Karriere im Jahr 2010 hat er sieben Single-Nummern auf der Billboard Hot 100 veröffentlicht und damit seine ersten fünf schneller erreicht als jeder männliche Künstler seit Elvis Presley. Als Songwriter wurde er in der Music Week und im Billboard Magazine als einer der besten Songwriter der Jahre 2011 und 2013 aufgenommen. Mars erhielt mehrere Auszeichnungen und Nominierungen, darunter 11 Grammy Awards, drei Brit Awards, neun American Music Awards, 10 Soul Train Awards und hält drei Guinness World Records. Er ist auf der Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt im Jahr 2011 des Time Magazine und auf den Listen des Forbes Magazine mit 30 unter 30 Jahren im Jahr 2013, den mächtigsten Prominenten der Welt im Jahr 2014 und Celebrity 100 im Jahr 2018 und 2019 erschienen.

Leben und Karriere

1985-2003: Frühes Leben und musikalische Anfänge

Mars ist eines von sechs Kindern und stammt aus einer musikalischen Familie, die ihn mit einer vielfältigen Mischung aus Musikrichtungen wie Reggae, Rock, Hip-Hop und R&B bekannt gemacht hat. Seine Mutter war sowohl Sängerin als auch Tänzerin, und sein Vater spielte Little Richard Rock and Roll Musik. Mars‘ Onkel war ein Elvis-Imitator und ermutigte den dreijährigen Mars auch, auf der Bühne zu stehen. Mars spielte Songs von Künstlern wie Michael Jackson, The Isley Brothers und The Temptations. Im Alter von vier Jahren begann Mars fünf Tage die Woche mit der Band seiner Familie, The Love Notes, aufzutreten und wurde auf Hawaii durch seine Verkörperung von Elvis Presley bekannt. 1990 wurde Mars in der hawaiianischen Boulevardzeitung MidWeek als „Little Elvis“ vorgestellt und trat später in einer Cameo-Rolle im Film Honeymoon in Vegas (1992) auf und trat in der Halbzeitshow des Aloha Bowl 1990 auf. Als Mars 12 Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden, was dazu führte, dass The Love Notes Act beendet wurde und somit eine stabile Einnahmequelle war. Er verließ das Haus seiner Eltern zusammen mit seinem Bruder und Vater. Sie lebten auf dem Rücksitz eines Autos, auf Dächern und in einem verlassenen Vogel-Zoo, dem Paradise Park, wo der Vater des Mars arbeitete, bevor er geschlossen wurde.

Die Zeit, die Mars damit verbrachte, Presley zu verkörpern, hatte einen großen Einfluss auf seine musikalische Entwicklung und seine Spieltechniken. Später begann er Gitarre zu spielen, nachdem er von dem amerikanischen Rockgitarristen Jimi Hendrix inspiriert wurde. Im Jahr 2010 erkannte er auch seine hawaiianischen Wurzeln und seine musikalische Familie als Einfluss an, wie er erklärt: „Das Aufwachsen in Hawaii hat mich zu dem Mann gemacht, der ich bin. Ich hatte viele Shows auf Hawaii mit der Band meines Vaters. Jeder in meiner Familie singt, jeder spielt Instrumente….. Ich war nur von ihm umgeben.“ Als er die President Theodore Roosevelt High School in Honolulu besuchte, trat er in einer Gruppe namens The School Boys auf.

2004-2010: Produktionsarbeit und Es ist besser, wenn Sie

nicht verstehen.

„Ich war schon immer ein arbeitender Musiker auf Hawaii und hatte nie Probleme, Miete zu zahlen. Und dann heißt es: „Jetzt bin ich in L.A. und mein Handy wird abgeschaltet. Dann kam die Realität ins Spiel. Ich begann mit dem DJing. Es war etwas Dummes. Ich sagte dieser Person, dass ich DJ werden könnte, weil sie sagte, sie könne mir 75 Dollar in bar unter dem Tisch zahlen. Ich wusste nicht, wie man auflegt. Ich habe diesen Job ziemlich schnell verloren.“

-Mars, spricht über seine Erfahrungen mit dem Umzug nach Los Angeles, um eine musikalische Karriere zu verfolgen.

Nachdem Mars weniger als ein Jahr nach seiner Unterzeichnung vom Label fallen gelassen wurde, blieb er in Los Angeles und landete 2005 einen Musikverlagvertrag mit dem amerikanischen Plattenproduzenten Steve Lindsey und Cameron Strang bei Westside Independent.

„Bruno kam zu dem Schluss, dass der beste Weg, seine Karriere fortzusetzen, das Schreiben und Produzieren von Hitsongs war.“

-Cameron Strang, spricht über die Entwicklung der Mars-Karriere.

Lindsey zeigte Mars und seinen Songwriterkollegen Brody Brown und Jeff Bhasker (den Mars durch Mike Lynn kennengelernt hatte) die Besonderheiten des Schreibens von Popmusik und fungierte als Mentor, der ihnen half, ihr Handwerk zu verbessern. Bhasker erklärte, dass Lindsey „uns betreuen und uns Vorträge darüber geben würde, was ein Hit-Pop-Song ist, weil man Talent und musikalische Fähigkeiten haben kann, aber zu verstehen, was einen Hit-Pop-Song ausmacht, ist eine ganz andere Disziplin“. In einem anderen Interview bestätigte Brown diese Geschichte. Während dieser Zeit spielte Mars Cover-Songs in Los Angeles in einer Band namens Sex Panther mit Bhasker und Eric Hernandez (Marsbruder), der schließlich der Schlagzeuger von Mars‘ Hauptband The Hooligans wurde.

Wenn Philip Lawrence zum ersten Mal gesagt wurde, dass er den Mars treffen sollte, zögerte er, dies zu tun, da er nicht einmal Geld für Busfahrkarten hatte. Keith Harris, Schlagzeuger der amerikanischen Musikgruppe The Black Eyed Peas, sagte es Lawrence: „Was auch immer es kostet, dass du hier rauskommst, ich werde es dir zurückzahlen.“ antwortete Lawrence: „Gib mir einfach fünf Dollar für den Bus zurück.“ Das Paar begann mit der Zusammenarbeit und schrieb Songs für Mars, aber sie erhielten viele Ablehnungen von Plattenfirmen. Kurz vor dem Aufgeben erhielten sie einen Anruf von Brandon Creed, der nach Songs für einen wiedervereinigten Menudo suchte. Ihm gefiel ihr Song „Lost“, der für den Mars geschrieben wurde. Das Duo wollte den Song nicht verraten, aber als ihnen 20.000 Dollar dafür angeboten wurden, stimmten sie zu. Der Verkauf dieses Songs erlaubte es ihnen, weiter zu arbeiten, und Mars und Lawrence beschlossen, dass sie gemeinsam Songs für andere Künstler schreiben und produzieren würden. Schließlich wurde Creed für neun Jahre zum Manager von Mars ernannt.

Im Jahr 2006 stellte Lawrence Mars seinen zukünftigen A&R-Manager bei Atlantic Records, Aaron Bay-Schuck, vor. Nachdem er ein paar Songs auf der Gitarre gespielt hatte, wollte Bay-Schuck ihn sofort unter Vertrag nehmen, aber es dauerte etwa drei Jahre, bis Atlantic Records endlich Mars bei dem Label unter Vertrag nahm, weil sie das Gefühl hatten, es sei zu früh und er müsse sich noch als Künstler entwickeln.
Sweet 7 (2010). Sein erster aufgenommener Auftritt als Sänger war auf dem zweiten Studioalbum von Far East Movement, Animal, auf dem Track „3D“ (2009). Im August 2009 wurde er auch auf der Debüt-Single „Love“ des amerikanischen Pastors und Hip-Hop-Künstlers Jaeson Ma und auf Travie McCoys „One At a Time“ (2009), einer Charity-Single für die MTV Staying Alive Foundation, vorgestellt. Als Solokünstler erlangte er Berühmtheit, nachdem er in der Produktionsgruppe The Smeezingtons B.o.B.’s „Nothin‘ on You“ (2009) und Travie McCoy’s „Billionaire“ (2010) komponiert hatte; beide Songs erreichten ihren Höhepunkt unter den Top Ten vieler Musikcharts weltweit, wobei die ehemaligen Charts sowohl in den USA Billboard Hot 100 als auch im UK Singles Chart auf Platz eins lagen.

Mars sagte über diese erfolgreichen Singles: „Ich denke, diese Lieder waren nicht dazu bestimmt, voll gesungene Lieder zu sein. Wenn ich „Nothin‘ on You“ gesungen hätte, hätte es vielleicht wie ein 90er Jahre R&B geklungen.“ Dann, am 11. Mai 2010, veröffentlichte Mars sein Debüt Extended Play (EP) mit dem Titel It’s Better If You Don’t Understand. Die EP erreichte Platz 99 auf der Billboard 200 US-Alben-Chart und ein Musikvideo für den Song „The Other Side“ mit CeeLo Green und B.o.B. Mars, unter The Smeezingtons, komponierte Green’s Single „Fuck You“ (2010).

2010-2012: Doo-Wops & Hooligans

Bruno Mars spielte bei einem Konzert in Houston, Texas im Jahr 2010

.

Nachdem er als Gastsänger bei B.o.B. und Travie McCoy’s Singles tätig war, veröffentlichte Mars am 19. Juli 2010 „Just the Way You Are“. Der Song war die Lead-Single seines Debüt-Studioalbums Doo-Wops & Hooligans (2010) und erreichte Platz eins in den USA, Kanada, Großbritannien und mehreren anderen Ländern weltweit. Der Song hält den Rekord als der am längsten amtierende Debüt-Hit im zeitgenössischen Erwachsenenformat und verbrachte zwanzig Wochen auf der Adult Contemporary-Chart in den Vereinigten Staaten. Mars veröffentlichte auch zwei Promo-Singles, „Liquor Store Blues“ mit Damian Marley und „Grenade“, bevor sie diese am 21. Oktober 2010 als zweite Single des Albums bestätigten. „Granate“ erreichte auch die Nummer eins bei den US Hot 100, Kanada und Großbritannien. Sie war auch in anderen internationalen Charts erfolgreich. Das am 5. Oktober 2010 veröffentlichte Album debütierte auf Platz drei auf dem Billboard 200 und verkaufte sich in der ersten Woche der Veröffentlichung in den USA mit 55.000 Exemplaren. Es wurde auf Platz eins in Kanada, der Schweiz, Großbritannien und anderen internationalen Album-Charts gelistet. Doo-Wops & Hooligans erhielt von Musikkritikern allgemein positive Kritiken und hat sich seitdem weltweit sechs Millionen Mal verkauft. Im Februar 2011 erschien „The Lazy Song“ als dritte Single von Doo-Wops & Hooligans und wurde der dritte Top-5-Hit in Folge auf der Hot 100, der auf Platz vier lag und gleichzeitig den ersten Platz in Dänemark und Großbritannien erreichte.

„Talking to the Moon“ wurde die vierte offizielle Single, nur in Brasilien, nachdem sie ab 2011 auf dem Soundtrack der brasilianischen Telenovela Insensato Coração (Irrational Heart) erschienen war. Es erreichte die Spitzenposition auf Billboard Brasiliens Hot Pop Songs und Hot 100 Airplay und war mehrere Wochen auf Platz eins beider Charts. „Marry You“ wurde erstmals am 22. August 2011 als internationale Single veröffentlicht. Obwohl es in den USA nicht als Single veröffentlicht wurde, erreichte es am 15. Januar 2011 aufgrund starker digitaler Verkäufe (2,2 Millionen verkaufte Exemplare ab 2015[update]) seinen Höhepunkt auf Platz 85 der Hot 100 und wurde in mehreren Charts weltweit platziert. Im November 2011 wurde „Count On Me“ als insgesamt sechste Single des Albums nur in Australien veröffentlicht, aber in verschiedenen Regionen gelistet. Zusätzlich nahm Mars mit The Smeezingtons einen Song mit dem Titel „It Will Rain“ auf und komponierte ihn, die erste Single für The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 1 Film-Soundtrack (2011). Der Song wurde am 27. September 2011 auf iTunes veröffentlicht. Es erreichte Platz drei auf der Billboard Hot 100 und Platz zwei in Neuseeland. Während dieser Zeit erschien Mars auf einer Reihe von kollaborativen Singles, darunter „Lighters“ mit dem amerikanischen Hip-Hop-Duo Bad Meets Evil, erschienen am 5. Juli 2011, „Mirror“ mit dem amerikanischen Rapper Lil Wayne, erschienen am 13. September 2011, und „Young, Wild & Free“ mit den amerikanischen Hip-Hop-Künstlern Wiz Khalifa und Snoop Dogg, erhältlich am 11. Oktober 2011. Die Songs erreichten die Plätze vier, sechzehn und sieben auf dem Billboard Hot 100 und erreichten die Top 20 der verschiedenen Musikcharts weltweit.

Am 19. September 2010 wurde Mars in Las Vegas, Nevada, im Hard Rock Casino wegen des Besitzes von Kokain verhaftet. Während er mit einem Polizisten sprach, erklärte Mars Berichten zufolge, dass das, was er tat, „dumm“ sei und dass er „noch nie zuvor Drogen genommen habe“. Mars bekannte sich schuldig zum Besitz von kriminellen Drogen und erhielt im Gegenzug die Nachricht, dass die Anklagepunkte aus seinem Strafregister gelöscht würden, solange er sich ein Jahr lang aus Schwierigkeiten heraushielt. Er zahlte eine Geldstrafe von 2.000 Dollar, leistete 200 Stunden gemeinnützige Arbeit und absolvierte einen Drogenberatungskurs. Dennoch, in einer Titelgeschichte für GQ Magazin im Jahr 2013, sagte Mars: „Ich war jung, Mann! Ich war in Vegas…. Ich habe nicht nachgedacht“. Er fügte hinzu: „Mir wurde ein Rekord Nummer eins gegeben und ich bin unterwegs, um dumme….“ Mars gestand, dass er die Behörden angelogen habe, weil er zuvor Kokain genommen habe, und sagte: „Ich weiß nicht, woher das kam“, fügte er hinzu: „Ich war wirklich betrunken. Ich war wirklich betrunken. Vieles davon ist also sehr verschwommen, und ich versuche jeden Tag, zu vergessen und weiterzumachen.“

Mars begann, sein Debütalbum als Vorband für die amerikanischen Bands Maroon 5 und One Republic auf der Herbsttournee der Hands All Over Tour (2010-11) der ehemaligen Act’s zu promoten. Später, am 18. Oktober 2010, begann die Sängerin eine gemeinsame europäische Konzerttournee mit Travis McCoy, die bis Anfang November dauerte. Doo-Wops & Hooligans erhielt weitere Promotion, als der Sänger seine erste Headliner-Konzerttournee, The Doo-Wops & Hooligans Tour, die von November 2010 bis Januar 2012 lief, begann. Die meisten Shows fanden an kleineren Orten wie Theatern und Ballsälen statt, was das Einkommen von Mars kurzfristig einschränkte, da er verschiedene Angebote zur Eröffnung für namhafte Künstler auf Arenatouren ablehnte, aber zu einer erheblichen Fangemeinde führte.
Doo-Wops & Hooligans, Beste Pop Solo Performance, Record und Song des Jahres für „Grenade“, während Producer of the Year, Non-Classical as The Smeezingtons an Paul Epworth verloren ging. Während dieser Zeit gewann Mars auch seinen ersten American Music Award for Favorite Pop/Rock Male Artist, International Male Solo Artist bei den Brit Awards und den Echo Award for Best International Male.

2012-2014: Unorthodoxe Jukebox und Super Bowl XLVIII Halftime Show

>>
Billboard interviewt wurde, erklärte Mars, dass sein nächstes Album musikalischer sein würde und dass er sich weigerte, „eine Spur zu wählen“, fügte er hinzu: „Ich möchte die Freiheit und den Luxus haben, in ein Studio zu gehen und zu sagen: „Heute will ich Hip-Hop, R&B, Soul oder Rockplatte machen“ „. Er kündigte den Albumtitel Unorthodoxe Jukebox an, zusammen mit den zehn Songs, die den letzten Schnitt machen würden, sowie den Titel der ersten Single „Locked out of Heaven“, die am 1. Oktober 2012 veröffentlicht würde. Es erreichte Platz eins auf der Billboard Hot 100 and Canada und erreichte Platz zwei auf der UK Singles Chart. In verschiedenen Ländern gehörte sie auch zu den Top Ten.

Unorthodoxe Jukebox, hauptsächlich von The Smeezingtons produziert, wurde am 11. Dezember 2012 veröffentlicht und debütierte auf Platz zwei der Billboard 200, erreichte aber schließlich Platz eins der Charts. Sie war auch die Nummer eins in Australien, Kanada, der Schweiz und in Großbritannien, wo sie 2012 das drittschnellste Album eines Solokünstlers wurde. Seitdem hat sich das Album weltweit sechs Millionen Mal verkauft. „When I Was Your Man“ erschien als zweite Single von Unorthodox Jukebox am 15. Januar 2013 und erreichte auch auf dem Billboard Hot 100 den Spitzenplatz; mit dem Kunststück hatte außer Elvis Presley kein anderer männlicher Künstler fünf Singles auf den Hot 100 schneller erreicht als Mars. Es erreichte Platz zwei in der UK Singles Chart und war in mehreren Ländern weltweit unter den Top Ten. Die dritte Single des Albums, „Treasure“, erreichte in den USA den fünften Platz, hatte aber weltweit weniger kommerziellen Erfolg als die beiden vorherigen Singles. Am 24. Mai 2013 veröffentlichte Major Lazer einen Remix von „Bubble Butt“ als vierte Single aus ihrem Album Free the Universe, mit Tyga, 2 Chainz, Mystic und Mars am Gesang. Ende 2013 folgten „Gorilla“ und „Young Girls“ als vierte und fünfte Single von Unorthodox Jukebox und erreichten die Top 35 der Hot 100.

Mars leitete seine zweite Headliner-Konzerttournee, die Moonshine Jungle Tour, von Juni 2013 bis Oktober 2014. Er kündigte auch eine Konzertaufenthalt im The Cosmopolitan of Las Vegas in Paradise, Nevada, an. Die Tour brachte 156,4 Millionen Dollar ein. Am 8. September 2013 wurde Mars als Headliner bei der Super Bowl XLVIII Halbzeitshow angekündigt, die am 2. Februar 2014 stattfinden würde. Als besondere Gäste dienten die amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es war die erste Super Bowl Halbzeit, die von einem Performer unter 30 Jahren puertorikanischer Abstammung überschrieben wurde. Es war die meistgesehene Halbzeitshow in der Geschichte des Super Bowl zu dieser Zeit und zog eine Zuschauerzahl von 115,3 Millionen an. Die Zuschauerzahl für die Halbzeitshow war höher als die für das Spiel selbst.

Unorthodoxe Jukebox. „Locked Out of Heaven“ wurde für Record und Song of the Year nominiert, während „When I Was Your Man“ für die beste Pop-Solo-Performance nominiert wurde. Im selben Jahr wurde das Album mit dem Juno Award for International Album of the Year ausgezeichnet. Neben seiner Musikkarriere spielte Mars die Rolle eines singenden Spixaras namens Roberto in dem Film Rio 2, der am 20. März 2014 in den Kinos gezeigt wurde. Mit dem Song „Welcome Back“ trug er auch zum Soundtrack des Films bei. Im Oktober 2014 kündigte der britische Musiker Mark Ronson seine neue Single „Uptown Funk“ an, die am 10. November 2014 mit dem Gesang des Mars veröffentlicht wurde. Der Song war ein großer kommerzieller Erfolg und erreichte die Nummer eins in mehreren Ländern weltweit, darunter Australien, Kanada und Neuseeland. „Uptown Funk“ verbrachte insgesamt vierzehn und sieben Wochen auf der Billboard Hot 100 bzw. der UK Singles Chart. Sein Erfolg führte dazu, dass es zu einem weltweiten Phänomen mit großen Auswirkungen auf die Popkultur wurde. Im Jahr 2013 wurde Mars von Billboard zum Künstler des Jahres ernannt und belegte Platz eins auf der Forbes-Liste des Magazins ’30 Under 30′, einer Liste der hellsten Sterne in 15 verschiedenen Bereichen unter 30 Jahren in den USA.

2015-gegenwärtig: Super Bowl 50 Halbzeitleistung und 24K Magic

Mars und die Hooligans während der 24K Magic World Tour in Bogotá, Kolumbien 2017.

>

24K Magic. Er schrieb auf seine Facebook-Seite: „Jetzt ist es an der Zeit, Kapitel 3 zu schreiben“. Der Künstler hatte sich kein Datum für die Veröffentlichung ausgedacht, wie er sagte: „Bis es erledigt ist…. Es muss genauso gut, wenn nicht sogar besser sein“. Im März 2015 gab der Künstler einige Details über das neue Album auf dem chinesischen Magazin that’s Shanghai bekannt und bestätigte Mark Ronson und Jeff Bhasker als Produzenten. Mars erklärte, dass er sein Songwriting, seine Shows, seine Musikvideos verbessern und ein besseres Album als die beiden vorherigen machen wolle. Im selben Jahr komponierte Mars (als Teil von The Smeezingtons) „All I Ask“, einen Track aus Adeles Album 25. Ihre Zusammenarbeit mit Adele brachte Mars einen Grammy Award für das Album des Jahres bei den Grammy Awards 2017.
Guinness Book of World Records als „First Male Artist to achieve three 10-million-selling-singles“ ausgezeichnet.

„24K Magic“ wurde als Lead-Single von 24K Magic am 7. Oktober 2016 veröffentlicht. Die Single wurde mit einer Performance auf Samstag Nacht Live beworben und erreichte den vierten Platz in den Vereinigten Staaten. In Belgien (Flandern), Frankreich und Neuseeland erreichte sie den ersten Platz. Im November übertrug CBS einen Interviewabschnitt auf 60 Minutes, präsentiert von der Journalistin Lara Logan, in dem Mars über sein neues Album und seine bescheidenen Wurzeln sprach. Dies war sein erster Fernsehauftritt seit vier Jahren. 24K Magic, veröffentlicht am 18. November 2016, debütierte auf Platz zwei der Albumcharts der Vereinigten Staaten, Kanadas, Frankreichs und Neuseelands. Es erhielt positive Kritiken von Musikkritikern und wurde hauptsächlich von Shampoo Press & Curl komponiert, einem Produktionsteam bestehend aus Mars, Philip Lawrence und Brody Brown, das The Smeezingtons ersetzte. „That’s What I Like“ wurde als zweite Single des Albums am 30. Januar 2017 veröffentlicht und erreichte die Nummer eins auf dem Billboard Hot 100. Allerdings hatte sie in den internationalen Märkten weniger Erfolg. Im Juni wurden die Originalversion und ein Remix mit dem französischen DJ David Guetta von „Versace on the Floor“ als dritte Single des Albums veröffentlicht. Es erreichte die Top 35 der Hot 100. Im November wurde „Chunky“ als vierte Single des Albums nur in Australien angekündigt. Schließlich wurde „Finesse“, ein Remix des amerikanischen Rappers Cardi B, als letzte Single von 24K Magic am 4. Januar 2018 veröffentlicht. Es wurde eine Top-3-Single auf den Hot 100 und Kanada, erreichte Platz zwei in Neuseeland und erreichte die Top Ten von Australien, Belgien und den Niederlanden.

Die dritte Headliner-Konzerttournee der Sängerin, die 24K Magic World Tour, begann im März 2017 und endete im Dezember 2018. Die Tour hat weltweit mehr als 300 Millionen Dollar eingebracht. Im September 2017 kündigte das amerikanische Unterhaltungsmagazin Us Weekly Pläne für ein TV-Special von Mars im Apollo Theater in New York City an. Später wurde bestätigt, dass Mars in seinem ersten TV-Konzert-Special mit dem Titel Bruno Mars: 24K Magic Live at the Apollo, einem einstündigen Special, das am 29. November 2017 auf CBS ausgestrahlt wurde, mitspielen würde. Mars erhielt bei den American Music Awards 2017 sieben Auszeichnungen, darunter Artist of the Year, zwei für „That’s What I Like“ und zwei für sein Album 24K Magic. Er gewann auch das Album/Mixtape of the Year bei den 2017 Soul Train Music Awards, zusätzlich zu vier weiteren Auszeichnungen bei der Zeremonie. Bei den Grammy Awards 2018 gewann Mars in den sechs Kategorien, für die er nominiert war: Album des Jahres und Bestes R&B Album für 24K Magic, Record of the Year für den Titeltrack und Song of The Year, Beste R&B Performance und Bester R&B Song für „That’s What I Like“. 24K Magic erhielt auch einen Grammy Award für das beste Engineered Album, Non-Classical, für die Arbeit der Ingenieure des Albums. Im selben Jahr gewann Mars mehrere Auszeichnungen in den Kategorien R&B bei den Billboard und iHeartRadio Music Awards.

Anfang 2018, so Sänger Jackie Jackson, habe Mars an Michael Jacksons Musik gearbeitet. Mars lehnte jedoch jede Beteiligung an Jacksons Musik ab. Der Künstler arbeitete an Chic’s Studioalbum It’s About Time (2018), schaffte es aber nicht in den Endschnitt. Dennoch fügte der amerikanische Musiker Nile Rodgers hinzu, dass der Song voraussichtlich auf Chic’s nächstem Studioalbum zu hören sein wird. Der amerikanische Singer-Songwriter Charlie Wilson gab auch zu, dass er und Mars an einer Zusammenarbeit arbeiteten. „Wake Up in the Sky“ ist eine gemeinsame Single, die im September 2018 zwischen den amerikanischen Rapperinnen Gucci Mane und Kodak Black sowie Mars veröffentlicht wurde. Es erreichte die Nummer 11 auf der Billboard Hot 100.

Am 5. Februar 2019 gab Mars die Termine für 2019 für seine zweite Las Vegas Konzertaufenthalt im Park MGM’s Park Theatre bekannt. Am 15. Februar veröffentlichten Cardi B und Mars gemeinsam eine Single namens „Please Me“. Es erreichte den dritten Platz in den USA Billboard Hot 100. Die Single erreichte auch die Top 20 von Kanada, Neuseeland und Großbritannien. Fünf Monate später veröffentlichten der britische Popsänger-Songwriter Ed Sheeran, der amerikanische Country-Songwriter Chris Stapleton und Mars eine Single mit dem Titel „Blow“ für das vierte Album des ersteren, No.6 Collaborations Project (2019). Am 16. Oktober 2019 veröffentlichte Mars auf seinem Twitter ein Bild von sich selbst in einem Tonstudio, das möglicherweise auf neue Solomusik hinweist. Im Rahmen einer Residency Show im Jahr 2020 wird er im Park MGM’s Park Theatre auftreten.

Artistry

>

Influenzen

>

Michael Jackson performing
Prince playing guitar
Musiker wie Michael Jackson (left) und Prince (right) haben den Mars beeinflusst.
Als Kind verbrachte Mars Zeit damit, sich als Elvis Presley auszugeben. Dieses Playakt hatte einen großen Einfluss auf seine musikalische Entwicklung, was er später reflektierte:

Ich bin ein großer Fan von Elvis aus den 1950er Jahren, als er auf die Bühne ging und die Leute erschreckte, weil er eine Kraft war und Mädchen verrückt wurden! Du kannst das Gleiche über Prince oder die Polizei sagen. Es sind nur Kerle, die wissen, dass die Leute hier sind, um eine Show zu sehen, also schaue ich mir diese Kerle an und ich liebe es, sie zu studieren, weil ich ein Fan bin.

Er hat sich auch als Michael Jackson und Little Richard ausgegeben, die beide große Inspirationen von ihm sind. Mars wuchs auf der Doo-Wop-Sammlung seines Vaters auf – „einfache Vier-Akkordlieder, die direkt auf den Punkt kamen“ und auf Little Richard, Jerry Lee Lewis und Frankie Lymon. Auch die Hip-Hop-Produktionen von The Neptunes und Timbaland, die ständig im Radio gespielt wurden, beeinflussten ihn.

Mars‘ musikalischer Stil zog sich zunächst in Richtung R&B, da er von Künstlern wie Keith Sweat, Jodeci und R. Kelly beeinflusst wurde. Als Kind nahm er auch Jimmy Jam und Terry Lewis, New Edition, Bobby Brown, Boyz II Men, Teddy Riley und Babyface zur Kenntnis. Gleichzeitig hörte er auch Rock’n’Roll der 1950er Jahre, Doo-Wop-Musik und Motown. In der High School hörte er klassische Rockgruppen wie Led Zeppelin und The Beatles, deren Einflüsse in Mars‘ Werk zu hören sind, sowie Sänger mit hohen Stimmen wie Stevie Wonder und Freddie Mercury. Bob Marley und lokale Bands auf Hawaii waren ein wichtiger Einfluss und trugen zu seinen Reggae-Wurzeln bei. Hip-Hop-Acts wie Jay-Z, The Roots und Cody Chesnutt gehörten zu den Favoriten von Mars und haben seine Kompositionsfähigkeiten beeinflusst. Jedes dieser Musikgenres hat den Musikstil von Mars beeinflusst, das hat er beobachtet: „Es ist nicht einfach, mit dieser Mischung aus Rock und Soul und Hip-Hop Songs zu kreieren, und es gibt nur eine Handvoll davon.“ Mars bewundert auch die klassische Musik.

Andere Künstler, die Mars gesagt hat, inspirierten seine Arbeiten: Janet Jackson, Jimi Hendrix, Amy Winehouse, Sly Stone, Carlos Santana, George Clinton, Coldplay und Usher. Mars hat auch erklärt, dass er ein Fan von: Alicia Keys, Jessie J, Jack White, The Saturdays und Kings of Leon.

Musical style and themes

>

Mars‘ Musik wurde dafür bekannt, dass sie eine Vielzahl von Stilen, musikalischen Genres und Einflüssen zeigt, darunter Pop, R&B, Funk, Soul, Reggae, Hip Hop und Rock. Sein Debütalbum, Doo-Wops & Hooligans, ist überwiegend eine Pop- und R&B-Platte, beeinflusst von den meisten der oben genannten Genres. Seine spätere Veröffentlichung, Unorthodoxe Jukebox, ist, wie bei seinem Debütalbum, von verschiedenen Einflüssen wie Disco, Funk, Rock, Reggae und Soul sowie Balladen geprägt. Lyrisch unterscheidet sich das Album von dem erstgenannten und behandelt traditionelle Begriffe wie Romantik, männlicher Chauvinismus und Sexualität. Der explizite Inhalt des Songs „Gorilla“ löste in Australien eine Kontroverse aus. Viele seiner Songs, vor allem auf Doo-Wops & Hooligans, spiegeln „Wohlfühl“-, unbeschwerte und optimistische Stimmungen wider. In seinen Songs werden jedoch dunklere Themen angesprochen, die gescheiterte Beziehungen und selbstzerstörerisches Verhalten beschreiben. Mars‘ drittes Album, 24K Magic, wurde maßgeblich von R&B, Funk und Soul Music beeinflusst. Lyrisch geht es auf dem Album um die Themen Geld und Sex. Mars hat seinen Schreibprozess erklärt: „Ich setze mich nicht hin und denke: „Ich werde einen Song schreiben“, da „Du kannst die Kreativität nicht erzwingen“, da die Inspiration an verschiedenen Orten aus heiterem Himmel kommt. Ideen kommen ihm plötzlich; und gelegentlich ist er in der Lage, sie in Texten zu verwirklichen.

Mars behauptet, dass seine Arbeit mit anderen Künstlern seinen musikalischen Stil beeinflusst hat: „Nothin‘ on You hatte eine Motown-Vibe, Billionaire war ein Reggae-akustischer Gitarren-Song, obwohl einer meiner Favoriten der CeeLo Green-Song ist. Ich glaube nicht, dass jemand anderes dieses Lied hätte singen können. Und es gibt Just the way you are. Wenn du meine Geschichte kennst, weißt du, dass ich alle Musikrichtungen liebe.“ Mars erklärt, dass das Aufwachsen auf Hawaii seinen Stil beeinflusst hat und den Songs einen Reggae-Sound verleiht. Das erklärt er: „Auf Hawaii sind einige der größten Radiosender Reggae. Diese Musik bringt Menschen zusammen. Es ist keine Stadtmusik oder Popmusik. Es sind nur Lieder. Das ist es, was es so gut überträgt. Das Lied kommt zuerst.“

Philip Lawrence, einer seiner Musikpartner von The Smeezingtons, sagte: „Was die Leute nicht wissen, ist, dass es einen dunkleren Unterbauch für Bruno Mars gibt.“ Dennoch ist der größte Teil seiner Musik romantisch und Mars selbst sagt: „Ich gebe mir die Schuld daran, dass ich in der High School für Mädchen gesungen habe“.

Mars besitzt einen drei Oktaven Tenorbereich. Jon Caramanica von The New York Times kommentierte, dass er einer der „vielseitigsten und zugänglichsten Sänger im Pop ist, mit einer leichten, seelenbeeinflussten Stimme, die in eine Reihe von Stilen passt, ein universeller Spender“, während Tim Sendra von AllMusic den Gesang von Mars auf Doo-Wops & Hooligans als „die Art von sanftem Instrument, das wie Honig in dein Ohr schlüpft“ beschrieb. Jody Rosen von Rolling Stone nannte Mars einen „wendigen, souligen Sänger“ auf Unorthodoxe Jukebox. Jim Farber von der New York Daily News lobte die Stimme des Mars wegen „der Reinheit, der Creme und der Bandbreite der Mid-Periode Michael Jackson“ in einem Review eines Konzerts, das Unorthodoxe Jukebox förderte. Auf 24K Magic, Consequence of Sounds bestätigte Karen Gwen, dass der Mars seine „Pips“ zeigte und seinen Gesang bis ans Limit brachte. Sie beschrieb seine Stimme als „klaren, unapologetischen Tenor“, der heute ein „Segen“ ist. Jon Caramanica von The New York Times fand 24K Magic, um die Stimmfähigkeit des Mars von der Zärtlichkeit bis zur „stärkeren Seite seiner Stimme“ zu zeigen. Mars ist auch in der Lage, Schlagzeug, Gitarre, Keyboard, Bass und Klavier zu spielen. Mars spielt meist die Instrumentierung oder einen Teil davon, auf seinen Alben und auf den Songs, die er für andere Künstler komponiert.

Showmanship

>

Mars bei einem Konzert

Bruno Mars und die Hooligans, die mit Stroboskopen

arbeiten.

Mars ist bekannt für seine Retro-Präsentation, die von Tourkritikern und Kritikern weithin gelobt wird. Deanna Ramsay von The Jakarta Post beschrieb den Mars als „wirklich globalen Stern“. Boston Heralds Jim Sullivan verglich die Showeinlage von Mars mit Michael Jackson und Elvis Presley. Kevin Johnson von der St. Louis Post-Dispatch nannte den Mars einen „perfekten Performer“. The Boston Globe’s Sarah Rodman sagte, dass Mars einen „unermüdlichen ekstatischen Ansatz zur Aufführung“ und „klassische Showkunst“ zeigt. In gleicher Weise erklärte Jim Farber von der Daily News in der Halbzeitshow beim Super Bowl XLVIII, dass Mars „Old-School-Shows zu dynamischen Leistungen bringt“.

During The Doo-Wops & Hooligans Tour, Ara Jansan von The West Australian nannte die Performance „eine der kreativsten und aufregendsten Ausstellungen musikalischer Kunst“, die sie seit langem gesehen hatte, und bemerkte, dass das Konzert ein breites Publikum aller Altersgruppen anzog. The Oregonians Robert Ham erklärte, dass der Sänger nicht nur während des gesamten Konzertes die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zog, sondern auch jede Note mit spürbaren Gitarrenkenntnissen selbst sang. Auf der Moonshine Jungle Tour beschrieb Jason Lipshutz von Billboard die Performance von Mars als „unterhaltsam…. das Lächeln auf den Gesichtern seiner Zuschauer zu halten, und er macht das besser als fast jeder, der gerade in der Musik arbeitet“. Das Magazin Rolling Stone platzierte Mars 2013 auf Platz 35 seiner Liste der 50 besten Live-Acts: „Jeder von 5 bis 95 Jahren kann ein Bruno Mars-Konzert verlassen, weil er das Gefühl hat, dass die Show nur für ihn bestimmt ist. Mars geht den Old-School-Spaziergang und spricht das sexy Gespräch, aber er nagelt auch die Hits, leitet eine super-energetische neunteilige Soulband und reißt ein gemeines Drum-Solo“. NFL-Führungskräfte Sarah Moll und Tracy Perlman erklärten, dass: „Wenn du zu seinen Konzerten gehst, sind es 11-jährige Mädchen bis 65-jährige Frauen – es sind alle“, nachdem du im Sommer 2013 mehrmals die The Moonshine Jungle Tour gesehen hast.

Mars‘ Konzerte beinhalten The Hooligans, eine Band, zu der gehören: ein Gitarrist, Bassist, Schlagzeuger, Keyboarder und eine Hornabteilung. Sie dienen auch als Tänzer und Background-Sänger. Kritiker bemerkten den Unterschied zwischen der Backup-Band und den Arrangements, die zum Klang der Live-Versionen der Songs getroffen wurden, und denen auf dem Album. Mars‘ Shows zeigen rein bandchoreographierte Tanzarrangements, zu denen auch Footwork gehört, das von James Brown und den Splits inspiriert ist. Seine Shows sind stark von der Disco-Ära beeinflusst, mit einem von der Soul-Revue inspirierten Set. Darüber hinaus sind lange, sanfte und weiche Zwischenspiele, die den sanften zeitgenössischen R&B-Stil widerspiegeln, der in den 90er Jahren beliebt war, ebenfalls Teil der Show. Seine Setlist mischt mehrere Musikrichtungen wie: Pop, Doo-Wop, Funk, R&B, Soul und Reggae. Seine ersten beiden Headliner-Konzertreisen umfassten verschiedene Cover. Mars‘ Shows zeigen normalerweise Pyrotechnik, Stroboskop- und Laserbeleuchtung, und er spielt typischerweise Schlagzeug und Gitarre.

The Hooligans – Band members

Aktuelle Mitglieder
  • Bruno Mars – Lead-Gesang, Gitarre (2010-präsent)
  • Phredley Brown – Keyboard (2010-2012), Leadgitarre (2012-präsent), Background-Gesang (2010-präsent)
  • Jamareo Artis – Bassgitarre (2010-präsent)
  • Eric Hernandez – Fässer (2010-heute)
  • Kameron Whalum – Posaune (2010-präsent), Background-Gesang (2018-präsent)
  • Dwayne Dugger – Saxophon (2010-präsent), Tastaturen (2017-präsent)
  • James King – Trompete (2010-präsent), Background-Gesang (2018-präsent)
  • John Fossit – Tastatur (2012-heute)
Ehemalige Mitglieder
  • Kenji Chan – Leadgitarre (2010-2012)
  • Philip Lawrence – Background-Gesang (2010-2018)
Timeline

Andere Unternehmen

>

Endorsements

>

Mars hat sich entschieden, in Chromatik zu investieren, die digitale Versionen von Noten für das Web und iPad herstellt. sagte Mars: „Ich liebe es, dass Chromatik eine bessere Musikausbildung in die Schulen bringt“….. „[a]nd Ich bin froh, ein Teil davon zu sein.“

Im Jahr 2014 gründete Bruno Mars zusammen mit drei Partnern die Marke „Selvarey Rum“, zu der auch Selvarey White gehört, bestehend aus drei und fünf Jahre alten panamaischen Rums und dem mit Schokolade gewürzten, fünf Jahre alten Rum Selvarey Cacao.

Philanthropie

>

Einen Tag vor einem Konzert auf den Philippinen spendete der Mars 100.000 Dollar (US) an die Waisenkinder von Bantay Bata, die zu den Opfern des Taifuns Haiyan gehörten, um die Moral derer zu erhöhen, die ihre Familien und Häuser verloren. Mars trat bei der Make It Right Gala auf, deren Kampagnenziel es ist, „beim Bau von Häusern für Menschen in Not zu helfen“. Er trat auch beim jährlichen Benefizprogramm 2014 der Robin Hood Foundation in New York auf, dessen Ziel es ist, „die Armut in New York City zu bekämpfen, indem er mehr als 200 gemeinnützige Organisationen mit finanzieller und technischer Hilfe unterstützt“.

Im Jahr 2017 spendete Mars 1 Million Dollar aus der Show im Palace in Auburn Hills, Michigan, um den Opfern der Flint Wasserkrise zu helfen. Die Sängerin nahm an der Hilfsinitiative „Somos Una Voz“ teil, die von Jennifer Lopez und Marc Anthony ins Leben gerufen wurde, um Überlebenden des Hurrikans Maria in Puerto Rico und des Erdbebens 7,1 in Mexiko zu helfen. Im November 2018 spendete Mars 24.000 Mahlzeiten zur Unterstützung des 48. jährlichen Thanksgiving-Dinners der Heilsarmee Hawaiian & Pacific Islands Division.

Achievements

>

Bruno Mars hat im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, darunter elf Grammy Awards, drei Brit Awards, vier Guinness World Record neun American und zehn Soul Train Music Awards. Im Jahr 2011 erreichte Mars die 100er-Liste des Magazins, während sein ehemaliges Songwriting- und Plattenproduktionsteam, The Smeezingtons, mehrere Auszeichnungen erhielt. Mars‘ „When I Was Your Man“ wurde zum zweiten Nummer eins Song auf dem Billboard Hot 100, der ausschließlich Klavier und Gesang beinhaltet. Er ist der erste männliche Künstler, der zwei Titel als Lead Act gleichzeitig in den Top 10 der Hot 100’s platziert hat. Mars wurde der erste männliche Solokünstler, dessen erste 13 Top 40 Hits alle die Top 10 der American Top 40 erreichten. Insgesamt hatte er sieben Nummer-eins-Singles auf der Hot 100-Chart. Im Jahr 2018 stellte Mars Beyonce und Mariah Carey als einzige Künstler mit drei Top Five Singles auf dem Billboard Hot 100 ihrer ersten drei Studioalben. Im selben Jahr wurde er der erste männliche Solokünstler mit neun Nummerneinsätzen auf der Billboard Mainstream Top 40 Charts. Bei den Grammys 2018 war Mars der zweite Künstler, der Record und Song of the Year mit zwei verschiedenen Songs aus demselben Album gewann. Mars, Ed Sheeran und Jewel sind die einzigen Künstler mit zwei Songs, die mindestens ein halbes Jahr auf dem Billboard Hot 100 Top 10 verbringen. Im Jahr 2019 platzierte ihn Billboard auf Platz 41 der Liste der größten aller Zeitkünstler.
[update] und 2018 hat die Sängerin 26 Millionen Alben bzw. über 200 Millionen Singles weltweit verkauft.

Durch den Ticket-Weiterverkauf, der in der Woche nach der Mars-Aufführung im Super Bowl stattfand, und um diese Art von Profitgier zu begrenzen, führte die Präsidentin des Hawaii-Senats, Donna Mercado Kim, die Senatsbeschluss 12 ein, auch bekannt als der Bruno Mars Act. Es beschränkt alle Ticketkäufe innerhalb von 48 Stunden nach dem Verkaufsdatum auf die physische Kasse. Dies stellt sicher, dass jedem, der an die Abendkasse kommt, um Tickets für eine Show zu kaufen, mit ziemlicher Sicherheit ein Ticket garantiert wird und entmutigt das Scalping von Tickets. Der Staatssenat auf Hawaii verabschiedete das Gesetz. Allerdings starb der Gesetzentwurf im Konferenzausschuss.

Persönliches Leben

>

Familie und Beziehungen

>

Mars‘ Bruder Eric hat kontinuierlich als Schlagzeuger für seine Backup-Band The Hooligans gearbeitet. Ihre Schwestern Tiara, Tahiti und Presley sowie ihr Cousin Jaime bilden die All-Girl-Musikgruppe The Lylas. Als sie jung war, zog Jamie wegen elterlicher Probleme zu den Geschwistern. Mars begann 2011 mit dem Dating-Modell Jessica Caban. Die beiden bleiben ab 2019 ein Paar [update], die zusammen in einer Villa in den Hollywood Hills mit einem Rottweiler namens „Geronimo“ wohnen.

Mars kehrte von einem Auslandsauftritt im Mai 2013 zurück, als er am Flughafen von Los Angeles erfuhr, dass seine Mutter schwer krank war. Er stieg sofort in ein Flugzeug nach Hawaii. Seine Mutter starb am nächsten Tag. Am 2. Juni 2013 bestätigte ein Publizist von Atlantic Records gegenüber der Associated Press, dass die Mutter von Mars ein Gehirnaneurysma erlitten hatte. Sie war am Samstag, den 1. Juni 2013, im Alter von 55 Jahren im Queens Medical Center in Honolulu, Hawaii, gestorben. Später, am 7. Juni 2013, schrieb der Sänger über den Verlust seiner Mutter auf Twitter: „So dankbar für all die Liebe in der schwierigsten Zeit meines Lebens. Ich werde bald wieder auf die Beine kommen. Das ist es, was Mama will, sagte sie mir.“

Race

Im Jahr 2013 gestand Mars, dass „Nothin‘ on You“ von einem „Entscheidungsträger der Musikindustrie“ wegen seiner Rasse abgelehnt wurde. Diese Erfahrung gab ihm das Gefühl, ein „Mutant“ zu sein, und er sagt, das war sein Tiefpunkt. „Sogar mit diesem Lied in meiner Gesäßtasche, um den Deal abzuschließen, kommen solche Dinge aus den Mündern der Leute. Es gab mir das Gefühl, dass ich nicht einmal im Raum war.“ Im Jahr 2018 wurde Mars während The Grapevine, einer Serie, die afroamerikanische Themen untersucht, der kulturellen Aneignung auf sozialen Medien beschuldigt, weil er seine rassische Ambiguität genutzt hat, um von der schwarzen Musik zu profitieren, und wurde kritisiert, weil er den Klang vergangener Künstler nachahmt. Verschiedene schwarze Prominente, darunter Stevie Wonder, Charlie Wilson, 9th Wonder, Marjua Estevez und Stereo Williams, wiesen die Vorwürfe zurück. Mars hat oft über seine Einflüsse gesprochen und mehrere schwarze Künstler wie Babyface, Teddy Riley und Jimmy Jam & Terry Lewis erwähnt.

Rechtsfragen

>

Mark Ronson and Mars‘ „Uptown Funk“ hat verschiedene Anschuldigungen und Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen erhalten. Ähnlichkeiten mit „Oops Up Side Your Head“ (1979) von The Gap Band führten sie im Jahr 2015 zusammen mit dem Keyboarder Rudolph Taylor und dem Produzenten Lonnie Simmons dazu, dass sie als Co-Autoren von „Uptown Funk“ aufgenommen wurden und Lizenzgebühren erhalten. Im selben Jahr argumentierte die serbische Künstlerin Viktorija, dass „Uptown Funk“ auf einem ihrer Tracks verletzt habe. Sie beschloss, Mars und Ronson nicht zu verklagen. 2016 verklagt die Electro-Funk-Band Collage Ronson und Mars wegen der Kopie ihrer Single „Young Girls“ (1983), während The Sequence, eine Rap-Gruppe, behauptet, sie habe ihre Single „Funk You Up“ (1979) verletzt und ein Jahr später verklagt. Im Jahr 2017 reichte Lastrada Entertainment eine Klage wegen Ähnlichkeiten mit „More Bounce to the Ounce“ (1980) von Zapp ein. Das Unternehmen begehrt Schadenersatz, ein Geschworenenverfahren und hindert Ronson daran, mit „Uptown Funk“ zu profitieren. Im Jahr 2018 wurde die Collage- und Zapp-Klage eingestellt, es wurde nicht offengelegt, ob es einen finanziellen Ausgleich gab.

„Treasure“ wurde wegen der Ähnlichkeiten mit Breakbots „Baby I’m Yours“ mit neuen Schreibcredits, darunter Thibaut Berland und Christopher Khan, neu registriert.

Wealth

Billboard schätzte das Einkommen des Mars um 18.839.681 Dollar und war damit der zwölfthöchste bezahlte Musiker des Jahres 2013. Forbes Magazin begann 2014 über die Einnahmen von Bruno Mars zu berichten und berechnete, dass die 60 Millionen Dollar, die zwischen Juni 2013 und Juni 2014 für seine Musik und Tournee verdient wurden, ihn auf Platz 13 der Liste der mächtigsten Prominenten der Welt machten. Im Juni 2017 belegte Mars den sechsten Platz der Forbes World’s Highest Paid Celebrities und erzielte von Juni 2016 bis Juni 2017 geschätzte 39 Millionen Dollar. Im Juli 2018 gab Forbes bekannt, dass der Mars mit einer geschätzten Gesamtsumme von 100 Millionen Dollar der höchstbezahlte Musiker Amerikas im Jahr 2017 war. Dies wiederum brachte ihn auf Platz 11 der Celebrity 100 Liste und war sein bisher höchster Jahresverdienst. Im Jahr 2019 wurde er auf Platz 54 der Forbes Celebrity 100 Liste gesetzt, mit einem geschätzten Gewinn von 51,5 Millionen Dollar im Laufe des 1. Juni 2018 und 1. Juni 2019.

Diskographie

>

Studioalben

    • Doo-Wops & Hooligans (2010)
  • Unorthodoxe Jukebox (2012)
  • 24K Magic (2016)

Filmographie

>

    • Honeymoon in Vegas (1992)
  • Rio 2 (2014)

Touren und Residenzen

    • >Liste der meistverkauften Musikkünstler

>

    • Liste der meistverkauften Singles in den USA

>

    • Liste von Billboard Heiße 100 Chart-Ergebnisse und Meilensteine
    • Liste der am höchsten zertifizierten Musikkünstler in den Vereinigten Staaten

Li>

  • Liste der höchstdotierten Konzerttourneen
  • Liste der am häufigsten gelisteten Twitter-Konten

Erstelle einen Kommentar